CDI-W Lyon (01.-05. November 2017)

 

Start in die Weltcupsaison geglückt

 

In ausgezeichneter Verfassung fand Marcela Krinke Susmelj nach den Europameisterschaften ins internationale Turniergeschehen zurück: Im Sattel von smeyers Molberg zeigte sie am CDI-W Lyon zwei starke Auftritte und totalisierte im Grand Prix 71.32% (9. Platz) und in der Grand Prix Kür 75.22% (7. Rang).

sm. Nachdem der Startschuss für die neue Weltcupsaison im Oktober in Herning (DK) bereits gefallen war, trafen sich die aktuellen Mitglieder der Westeuropaliga in diesen Tagen für die zweite Finalqualifikation im französischen Lyon. 

Für die erste Runde Grand Prix hatte Marela ihr dänisches Dynamit gesattelt: „Molberg war hier während des Akklimatisierens im Training dermassen heiss, dass ich beim Einreiten in den Grand Prix wirklich auf alles gefasst sein musste,“ verriet Marcela amüsiert. Spätestens beim Einreiten in das Prüfungsviereck gelang es ihr aber glücklicherweise, die Energie ihres zuweilen übermotivierten Partners produktiv zu kanalisieren. Mit einem akkurat und sicher gerittenen Programm realisierte das Schweizer Duo sehr gute 71.32% und reihte sich vorerst auf dem 9. Rang in das überaus starke Feld ein.

Ergebnisse CDI-W Grand Prix

Bild: Marcela Krinke Susmelj mit Erfolgspferd smeyers Molberg

Im Grand Prix Freestyle verliess sich Marcela neben ihrem topfiten Vierbeiner auch auf ihr erfolgreiches Kürprogramm zu Doris Days "Que sera, sera". Und so kam alles, wie es kommen musste: Mit vielen schönen Highlights in Molbergs Paradelektionen wie der Passage und in den Wechseltouren punkteten die beiden u.a. auch mit wunderbar fliessenden Übergängen. Wenn auch der voll aufgedrehte Wallach zum Schlusshalt im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr zu stoppen war, gab es von den Judges starke 75.22% - der 7. Rang für das Schweizer Paar. 

Die erfolgreichen Ritte machen sich umgehend auch auf dem Weltcupkonto bemerkbar: Für Marcela Krinke Susmelj gibt es plus 11 Punkte und damit den 2. Rang im Zwischenranking der Westeuropaliga, direkt hinter dem Schweden Patrik Kittel.

Ergebnisse CDI-W Grand Prix Freestyle

Zwischenstand Westeuropaliga (Stand: 03.11.17)

Foto: smeyers Molberg kriegt zur Siegerehrung Unterstützung von Equipenchefin Geneviève Pfister.

 

 

 

 

Ankumer Dressurclub (11.-12. Oktober 2016)

 

Über 70% für Nymphenburgs Carissimo

 

Auch in Runde 2 des Ankumer Dressurturniers konnte Marcela Krinke Susmelj im Sattel ihres aufstrebenden Grand Prix Pferdes, Nymphenburgs Carissimo, überzeugen. Als Aufwärmübung wählte das Paar in der Kategorie "Test of Choice" den Intermediaire II und totalisierte prompt satte 72.5%! "Es hat ein wenig Zeit gebraucht bis Kari und ich zusammen gewachsen sind", gesteht Marcela nach ihrem erfolgreichen Ritt sichtlich erfreut. Grund zur Freude gab es dann auch anderntags im Kurz-Grand Prix: Die beiden vermochten erneut die 70%-Marke zu überwinden und punkteten sich mit einem Klasse Ritt auf 70.31% und den 3. Rang vor.

 

Bild: Gewinner und Klassierte im Kurz GP von Ankum

 

Ergebnisse Kurz Grand Prix

 

 

 

 

Ankumer Dressur Club (27. September - 01. Oktober 2017)

 

Schöner Erfolg für Nymphenburgs Carissimo

 

Im Sattel ihres erst 9-jährigen Grand Prix Pferdes Nymphenburgs Carissimo gelang Marcela Krinke Susmelj an diesem Wochenende in Ankum eine sehr ansprechende Leistung. Während sich das Paar im Intermediaire II noch auf dem vierten Platz behaupten konnte, feierte es im Kurz-Grand Prix (Finale für die 8-10 jährigen Pferde) seinen ersten gemeinsamen Sieg!

Bild: Nymphenburgs Carissimo

Komplette Ergebnisse Prüfung S*** Intermediaire II

Komplette Ergebnisse Prüfung S*** Kurz-Grand Prix